Eheringe Luzern

News: Kratzfeste Eheringe in Luzern vom Goldschmied geschmiedet


Frische News aus dem Goldschmied – Atelier: Eheringe sollten kratzfest sein um auch noch nach vielen Jahren so schön wie am Taf der Hochzeit zu sein. Doch nicht immer ist es einfach die richtigen Eheringe zu finden. Oft ist die Suche für Braut und Bräutigam in der Zeit vor der Heirat alles andere als einfach. Nur schon die Wahl des optimal auf die Wünsche des Brautpaares passenden Metalles für die Ringe ist ein grosse Herausforderung!

Goldschmied erschafft Eheringe
Glühende Eheringe vom Goldschmied erschaffen

Rat und Tat bei der Eheringe-Suche in Luzern

Titan oder Rotgold? Weissgold oder Platin? Gelbgold oder Silber? Das sind Fragen bei denen am besten der Goldschmied als Experte zu Rat gezogen wird. Hat man das Glück in der Stadt Luzern zu wohnen, findet man eine grosse Auswahl an Goldschmieden und Juwelieren die einem mit Rat und Tat zu Seite stehen werden.

Eheringe Luzern
Hochzeitsringe geschmiedet vom Goldschmied aus Luzern

Avantgardistische Umsetzung im Designwettbewerb


Die Gewinnerstücke wurden allesamt von jungen Frauen geschmiedet. Marion Froidevaux vom Atelier Yves Perrelet in Lausanne hat mit Ihrem Halsreif „Amnémosie“ den Grossen Preis nach Hause tragen dürfen. Ihr Halsreif mit dem Titel „Amnémosie » zeigt plakativ Kontraste. Als Sklavenhalsreif für den vermeintlich freien Menschen ist das Stück schwer gearbeitet, damit man dessen Anwesenheit nicht vergisst. Die Fangarme der Anemone sind geschmeidig und gefährlich zugleich und setzen sich im Spiegel des Silbers optisch in den Hals der Trägerin fort. Die handwerklich anspruchsvolle Idee der organischen Anemone wurde gestalterisch hochwertig in Szene gesetzt. Der Mensch macht sich so zum Gefangenen seiner eigenen Welt.

Gewinnerin des Konzeptpreises heisst Sonja Rüger vom Goldschmiedeatelier Schuppisser in Winterthur. „VerHANDwortung“ heißt ihr Handschmuck. Wir haben es in der Hand – Bewahrung oder Zerstörung. Je nach dem wie wir unsere Hand und damit den Schmuck wenden, kümmern wir uns um unsere Welt an der Luft oder um jene unter dem Wasser.
Schweizermeister in Technik

Eheringe und Trauringe erschaffen in Luzern

Für die technische Schweizermeisterschaft mussten die Teilnehmenden ein vorgegebenes Stück in 750 Geldgold innert 22 Stunden herstellen. Gemäss einer technischen Zeichnung und einem Vorlagestück wurde von Freitag bis Sonntag in Luzern präzise Arbeit geleistet. In der Werkstatt der Berufsschule Weggismatt wurde an 22 Arbeitsplätzen eifrig gearbeitet. Wohnen durften die Teilnehmenden des Technikwettbewerbs in dieser Zeit in der Jugendherberge Luzern.

Ursina à Porta vom Goldschmiedeatelier Remo Ambrosi, Siegerin in der Kategorie Technik, zeigte sich überglücklich. Im zweiten Rang brillierte Anika Brändle vom Atelier Stähli AG und im dritten Rang Muriel Kouévi vom Goldschmiedeatelier Hirt Alain. Als ideale Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung werteten alle Teilnehmer die Technikmeisterschaft, die jener punkto Zeitdruck gleiche. Die Verleihung wurde von Susan Sagherian in französischer und Christoph Brack in deutscher Sprache moderiert.
Willkommene Unterstützung aus der Branche

Dank der Unterstützung der Firma Luzern, Hauptsponsorin und Ausstellerin aller Schmuckstücke, der Firmen Altmann Casting, Bijoutil Werkzeuge, Blue Peacock Diamonds, Frieden Creative Design, Gyr Edelmetalle und dem Branchenverband VSGU sowie der weiteren Sponsoringpartner Diadoro Schmuck, Frischknecht-Frühauf Fournituren und Furrer-Jacot Trauringe wurde der Wettbewerb für die Lehrabsolventen überhaupt möglich.

Weitere Bilder der Schmuckstücke finden Sie unter diesem Link: http://www.goldschmiede-meisterschaft.ch/sm2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.